14.10.2007
Klasse SB3f, Schulhaus Zentral A Dietikon

8953 Dietikon-City

Eli, Isha und Tamara sind beste Freundinnnen. Dabei sind sie sehr verschieden. Isha ist schüchtern udn tollpatschig, ihre Religion ist sehr streng. Eli ist gar nicht schüchtern, ihr Vater kommt aus Kuba, aber leider kennt Eli ihn nicht. Tamaras Familie wohnt in einem Haus voller Tiere. Eines Tages geraten die drei zusammen mit ein paar Jungs aus ihrer Klasse in ein ziemliches Abenteuer, bei dem Elis Bruder beinahe zum Drogendealer wird, Isha im Spital landet und Eli ihren Vater kennenlernt. Ende gut alles gut – oder was?

Diese Texte sind erschienen im Heft Bush Bush / 8953 Dietikon-City, Nr. 26/27.