10.02.2010
Klasse 9 D Sek/Real, Oberstufenzentrum Mett-Bözingen Biel/BE

Kebab & Fondue

Hei, I bi 14.. I chume von Solothurn.. Eigentlich chumi vo Kongo, abr mini Mueter ish Shwizerin.. I möcht gärn e Lehr aus Malerin mache.. Mi Autag ish eigentlich recht längwillig, es passiert eh fasht immer nume zgliche.. Vo dem her giz nüt spannends zverzeue..
Zehn Jugendliche aus Biel lassen uns in über 50 Szenen an ihrem Leben teilhaben. Es geht um Liebe, Freundschaft, Eifersucht. Aber auch um Rassismus, Migrantenschicksal, Berufswünsche und Nachtleben. Und da gibt es sehr viel spannendes zu erzählen.
– Hey, geiz guet? – Guet nd dir? – Jaja, muess!!

 

Dieser Text ist erschienen im Heft Liebe deine Feinde / Kebab & Fondue, Nr. 55/56