13.08.2009
Klasse Sek C 1A, Schulhaus Zentral A Dietikon/ZH

Tanz im Vulkan, zwei Ferienromane in einem

Endlich Sommer! Was macht man in den Schulferien? Ganz einfach: Die 13 Jungs in dieser Geschichte chillen an einer Luxus-Beach. Und die 13 Mädchen vergnügen sich in einem Feriendorf nur für Mädchen. Eines Tages machen beide Gruppen eine Schifffahrt und zack!, beide Schiffe gehen unter! Alle landen auf derselben Vulkaninsel: Die Jungs auf der Morgenseite, die Mädchen auf der Abendseite. Dank etwas Glück, Ylmaz Z und vielen Wundern überleben Jungs und Mädchen alle Abenteuer – und treffen am Ende mitten im Vulkan aufeinander.

 

Dieser Text ist erschienen im Heft Auf der anderen Seite des Lebens / Tanz im Vulkan, Nr. 44/45