15.03.2012
Klasse A3B, Sekundarschule Mattenbach, Winterthur ZH

Wer kifft, lebt länger

Dies ist eine Gruselgeschichte, die in Detroit an einem Freitag, dem 13., spielt. Alle möglichen Menschen sind an diesem Tag in Detroit: die Fernsehjournalisten Christian und Kathrin van Büntteler, der Agent Miroslav Bojash, die Drogendealerin Holly, Maria Mafiosa, die beiden Kiffer George von der Hanf und Jan, der seinen Namen vergessen hat, und viele mehr. Sie alle wissen nicht, dass ein verrückter Killer umgeht, der niemanden verschont. Wirklich niemanden?

 

Dieser Text ist erschienen im Sammelband Drama pur in Winterthur, Schulhausroman Nr. 79-92.