28.02.2014
Klasse 8. Real, Schule Wilderswil

Wie tausend Stiche ins Herz

In Wilderswil ist es wie an vielen Orten: Alle lachen viel und haben viel Spass miteinander. So ist es auch in der 8. Real. Dann aber kommen zwei Neue in die Klasse. Giorgio und Abby. In der ersten Woche spricht niemand mit ihnen, ausser die Lehrer. In der zweiten Woche sind Hänsel und Valentina die ersten, die über die Neuen lästern. Und alle machen mit. Abby denkt, dass es schon aufhören wird, aber das tut es nicht. Im Gegenteil: Es wird immer schlimmer.

 

Dieser Text ist erschienen im Sammelband Bern to be wild: 8 Romane geschrieben 8 Klassen aus dem Kanton Bern, Schulhausroman Nr. 100-105