Überall Trolle

            Sie laufen der Klippe entlang und bleiben stehen. Überall um sie herum Trolle. Sie tragen lange herunterhängende Mäntel, die mit altertümlichen japanischen Schriftzeichen verziert sind. Sie tragen keine Schuhe, sondern ihre Füsse sind in Verbände gewickelt. Sie wollen ihren alten, verstorbenen Meister wieder zum Leben erwecken, weil er einen verbotenen Zauber mit ins Grab...
Read More
Schloss Reckahn und das Schulmuseum inspirieren uns für mögliche Orte für unseren Roman: „Eigentlich haben wir Party gemacht am Lagerfeuer im Wald und plötzlich standen wir vor dem Grab. Ein langer Ast ragt in den Weg. Im Netz eine grosse schwarze Spinne. Daneben ein halbverfallener Schuppen mit einer alten Badewanne mit Wasser, in der eine Leiche schwimmt. Als wir hinein gehen, schrecken...
Read More
„Nach langer Suche fanden sie endlich den Stein. Sie ritten zurück. Schon aus der Ferne sehen sie ein riesiges Feuer. Das ganze Schloss stand in Flammen und auf der Vorwiese hingen grosse rot-schwarze Banner mit den Zeichen der schwarzen Ritter. Als sich das Feuer beruhigt hatte, gingen die zwei Brüder hinein, aber es war nichts mehr übrig. Jedes einzelne Zimmer war verbrannt, sogar die geheimen Räume.“  ...
Read More
« Viele Menschen leben auch in Bunkern, weil die Ankunft der Aliens die Vegetation verändert hat und die Tiere mutierten. »   Schulhausroman Potsdam, VoltaireschuleSchreibcoach: Caca Savic    
Read More
Wir haben angefangen und haben bereits Ritter ohne Gesichter, die weder leben noch tot sind und auf schwarzen Pferden mit roten Augen reiten, haben einen Menschhund, zwei Freunde und Pulver von einem magischen Stein, haben eine Eule, die Weisheiten von sich gibt, eine Wiese, eine alte Eiche und eine Waldsiedlung und Abwa Leb aus dem...
Read More
26
Mai

Abschlusslesung Schulhausroman Brandenburg

ort: Schule des zweiten Bildungsweges "Heinrich von Kleist", Friedrich-Ebertstrasse 17, 14467 Potsdam
Datum: 02. 06. 2021 um 18:00
Buchvorstellung „Feline und Lore“ MITTWOCH, 2. JUNI 2021, 18.00 INNENHOF DER KLEIST-SCHULE, FRIEDRICH-EBERT-STRASSE 17, 14467 POTSDAM Mitten in der Pandemie haben die Studierenden der Klasse 10/T1 der Schule des Zweiten Bildungsweges „Heinrich von Kleist“ in Potsdam einen Roman geschrieben. Begleitet wurden sie vom Theaterautor Andreas Sauter.Nun liegt der Roman „Feline und Lore“ als gedrucktes Buch...
Read More
  DIT LEBEN ISSO! Es gibt keinen Umweg um die schweren Teile des Lebens Schulhausroman Brandenburg Jo arbeitet als Verkäufer in einem Möbelgeschäft. Er ist ein trauriger Verkäufer geworden. Die Menschen um ihn herum sind für ihn bloss Beispiele von Grausamkeiten. In dieser Einsamkeit trösten ihn nur seine zwei Kaninchen. Doch dann läuft ihm sein...
Read More
DIT LEBEN ISSO! Es gibt keinen Umweg um die schweren Teile des Lebens Schulhausroman Brandenburg Klasse der Verkäufer im Einzelhandel, OSZ Alfred Flakowski, Brandenburg an der Havel Schreibcoach: Katharina Schlender SONNTAG, 09. AUGUST 2020, 14h LITERATURFESTIVAL POTSDAM BRANDENBURG, LIT:potsdam, Brandenburgisches Bücherfest, Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam Die Verkäuferklasse des Oberstufenzentrums Brandenburg an...
Read More
Wie stelle ich mir den ersten Kuss vor? Weiss ich doch nicht. Ich weiss doch nicht, wie der erste Kuss bei denen ist. Jeder Kuss ist anders. Der erste Kuss? Ein Märchenschloss mit zwei Türmen. Zart gestrichelt. Mit roten Augen. Die Tür – eine blaue Träne. Keine Ahnung. – Schön?    Schulhausroman Brandenburg, Klasse 8a...
Read More
Letzte Woche haben wir angefangen. Wir wissen noch nicht, wohin die Reise geht, aber wir sammeln, schreiben Textfragmente zu möglichen Figuren des Romans, möglichen Schauplätzen und entwerfen mögliche Handlungen. Hier ein paar Sätze aus den ersten Schreibversuchen: Sie ist wie ein Engel, der mich beschützt. Sie ist hübsch. Zum Beispiel ihr Lachen. Sie ist immer...
Read More
1 2